SIHLSEE: Sturmwarnung: Betreten verboten

Am Freitagmittag wurde der gesamte Sihlsee gesperrt, auch der hintere, zuvor freigegebene Teil. Dies bestätigte Oskar Bisig, Abteilungsleiter im Ressort Infrastruktur des Bezirks Einsiedeln, auf Anfrage.

Drucken
Teilen

Der Grund war allerdings nicht die Eisdicke, sondern eine akute Sturmwarnung des Flughafens Zürich-Kloten.

28 Zentimeter dickes Eis
Ob der Sihlsee an den freigegebenen Stellen übers Wochenende wieder betreten werden darf, konnte Bisig gestern noch nicht sagen. Falls sich die Sturmgefahr legt, steht dem aber laut Bisig nichts entgegen. Das Eis sei im hinteren Teil Richtung Ybrig 28 Zentimeter dick, und die Wassertiefe betrage höchstens noch 40 Zentimeter.

Bisig betonte allerdings, der See dürfe nur auf den abgegrenzten, freigegebenen Flächen betreten werden. Um diese noch klarer sichtbar zu machen, wurden gestern zusätzliche Verbotstafeln aufgestellt.

jä / Neue SZ