Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

SKB: Die Bank geschäftet bereits ausserkantonal

Die Schwyzer Kantonalbank kann, noch will sie aber nicht: ausserhalb der Kantonsgrenzen Zweigstellen errichten. Das hat mit der Strategie zu tun.
Der Hauptsitz der Schwyzer Kantonalbank in Schwyz. (Bild Laura Vercellone/Neue SZ)

Der Hauptsitz der Schwyzer Kantonalbank in Schwyz. (Bild Laura Vercellone/Neue SZ)

Der Schwyzer Kantonsrat machte es an seiner letzten Sitzung möglich: Die Schwyzer Kantonalbank darf nun auch Zweigstellen ausserhalb des Kantons, errichten, aber nur auf dem Gebiet der Schweiz. Mit dieser Öffnung reagierte der Kantonsrat auch auf die Kampfansage der Zürcher Kantonalbank, die in den Raum Innerschweiz expandieren möchte.

Noch ist die Errichtung von Zweigstellen ausserhalb des Kantons für die Bank aber keine Option. «Die Schwyzer Kantonalbank ist primär im Kanton Schwyz tätig», sagt Banksprecher Peter Geisser auf Anfrage. «Es ist im Rahmen der gültigen Strategie 2008 bis 2013 nicht vorgesehen, Zweigstellen ausserhalb des Kantons zu errichten.» Was nicht heisse, dass dies nicht irgendwann ins Auge gefasst werden könnte. Bereits heute arbeite die Schwyzer Kantonalbank mit Kunden von ausserhalb des Kantonsgebiets zusammen. «Das ist nichts Aussergewöhnliches.» Solche Geschäftsbeziehungen werden auch künftig möglich sein.

Harry Ziegler/Neue SZ

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.