Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

SKISPORT: Überm Nebel erreichen Skigebiete Rekordwerte

Tausende gingen über die Festtage auf die Piste. Sogar Parkplätze wurden in Skigebieten zur Mangelware.
Schneesportler mussten - wie hier etwa auf der Frutt - mit kurzen Wartezeiten rechnen. Bild Philipp Schmidli /Neue LZ

Schneesportler mussten - wie hier etwa auf der Frutt - mit kurzen Wartezeiten rechnen. Bild Philipp Schmidli /Neue LZ

Der Ansturm während der Festtage war gross. "Dieses Jahr wird wohl die beste Saison, die wir auf der Klewenalp je hatten", freut sich Sepp Odermatt, Geschäftsführer Bergbahnen Beckenried-Emmetten AG. Über 6000 Besucher gingen am Donnerstag auf die Piste. Der Andrang war sogar so gross, dass die Parkplätze komplett belegt waren.

Auch in Engelberg wurden die Parkplätze zur Mangelware. Laut Peter Reinle, Medienverantwortlicher der Titlis Rotair-Bahnen, musste die Polizei am Freitag sogar wegen Rückstau für zusätzliche Parkplätze sorgen. «Die Festtage liefen sehr gut. Wir kamen am 29. Dezember mit 11'600 Durchläufen an der Talstation nahezu an einen Rekordwert», so Reinle. Der starke Wind habe jedoch einen neuen Rekord verhindert. «Wir mussten manche Bahnen langsamer fahren lassen». Sörenberg hingegen konnte tatsächlich einen Besucherrekord verbuchen.

red

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben vom Samstag, 3. Januar.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.