Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SKISPRINGEN: Ammann springt in Einsiedeln auf Rang 7

Simon Ammann springt beim Sommer-Grand-Prix in Einsiedeln auf den siebten Platz. Die Polen Kamil Stoch und Maciej Kot feiern einen Doppelsieg.
Simi Ammann fliegt über Einsiedeln (Bild: Keystone)

Simi Ammann fliegt über Einsiedeln (Bild: Keystone)

Im ersten Durchgang sprang Simon Ammann bei hervorragenden Bedingungen mit 113,5 Metern am drittweitesten. Damit belegte der 32-jährige Toggenburger den fünften Zwischenrang. Der angestrebte Sprung aufs Podest gelang dann jedoch nicht mehr. Im Gegenteil: Ammann verlor nach einem Satz auf 110 Meter noch zwei Ränge. Nicht zu bezwingen waren in Einsiedeln die Polen.

Kamil Stoch verteidigte seine Führung nach dem ersten Durchgang, Maciej Kot verbesserte sich noch von Platz vier auf zwei. Erfreulich: Mit Gregor Deschwanden und Pascal Egloff qualifizierten sich zwei weitere Schweizer für den Final. Der Luzerner Deschwanden beendete den Wettkampf auf dem 18., der St. Galler Egloff auf dem 29. Rang.

Sommer-GP in Einsiedeln. 4. Station: 1. Kamil Stoch (Pol) 263,7 (116/113m). 2. Maciej Kot (Pol) 262,3 (111,5/114m). 3. Andreas Wellinger (De) 259,4 (114,5/114m). Ferner: 7. Simon Ammann (Sz) 253,0 (113,5/110m). 18. Gregor Deschwanden (Sz) 244,7 (108,5/110,5m). 29. Pascal Egloff (Sz) 233,0 (108,5 107,5m). (Si)

Simi Ammann fliegt über Einsiedeln (Bild: Keystone)

Simi Ammann fliegt über Einsiedeln (Bild: Keystone)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.