SKIUNFALL: Hoch-Ybrig: Der Unfallhergang ist geklärt

Am Montagnachmittag ist im Skigebiet Hoch-Ybrig ein Skifahrer tödlich verunfallt. Nun ist der Unfallhergang geklärt.

Drucken
Teilen
Auf dieser Piste geschah der Unfall. (Bild Kantonspolizei Schwyz)

Auf dieser Piste geschah der Unfall. (Bild Kantonspolizei Schwyz)

Am Montagnachmittag, 16. März, wurde auf der Spirstockpiste ein 44-jähriger Skifahrer aus der Region mit schweren Kopfverletzungen auf der Piste liegend aufgefunden. Zwei Tage später ist er seinen Verletzungen erlegen.

Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, haben sich auf den Zeugenaufruf vom Donnerstag zwei Personen gemeldet, die den Unfall beobachtet haben. Der 44-jährige Skifahrer ist demnach ohne Dritteinwirkung gestürzt. Er fiel nach vorne auf Bauch und Gesicht und blieb regungslos liegen.

Der Verletzte war sofort betreut und durch die Rega in eine Spezialklinik geflogen worden.

ana