Skiunfall - Polizei sucht Zeugen

Nach der Streifkollision zwischen einem Snowboarder und einem Skifahrer sucht die Polizei Zeugen. Denn der Snowboarder erlitt unverschuldet Kopfverletzungen; der Skifahrer beging Fahrerflucht.

Merken
Drucken
Teilen

Zu dieser Streifkollision kam es am Freitagnachmittag ist es im Skigebiet Hoch-Ybrig in Oberiberg. Nach Angaben der Kantonspolizei Schwyz erllitt der Boarder Kopfverletzungen und musste durch den Rettungsdienst hospitalisiert werden.

Um ca. 14.00 Uhr sei der 13-jährige Snowboarder auf der Hesisbol-Piste im Hoch-Ybrig talwärts gefahren. Nach einem Sturz ohne Dritteinwirkung hätte der Schüler versucht, aufzustehen. Dabei sei er von einem
talwärtsfahrenden Skifahrer gestreift worden und hätte mittelschwere Kopfverletzungen rlitten.

Die Kantonspolizei sucht Personen, die Angaben zum unbekannten Skifahrer machen können. Hinweise sind an die Einsatzzentrale, 041 819 29 29, zu richten.

pd/kst