Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

SOZIALWESEN: Schwyzer Alterszentrum soll als Aktiengesellschaft geführt werden

In Schwyz soll das Alterszentrum der Gemeinde verselbstständigt und in eine Aktiengesellschaft ausgelagert werden. Dies schlägt der Gemeinderat vor. Die Institution soll mehr unternehmerischen Spielraum und dieselben Voraussetzungen erhalten wie private Konkurrenten.
Das neue Zentrum Rubiswil ergänzt das Angebot der bisherigen Häuser Abendruh und Eigenwies. (Bild: pd / Bruno Marty)

Das neue Zentrum Rubiswil ergänzt das Angebot der bisherigen Häuser Abendruh und Eigenwies. (Bild: pd / Bruno Marty)

Der Schwyzer Hauptort soll einzige Aktionärin des Unternehmens werden, das per 2019 geschaffen werden soll, wie der Gemeinderat am Dienstag mitteilte. Dem Verwaltungsrat sollen Vertreter der Gemeinde und Fachpersonen angehören. Das Stimmvolk stimmt voraussichtlich Ende 2017 an der Urne über die Auslagerung ab.

Das Alters- und Pflegeheim im Schwyzer Ortsteil Ibach existiert seit 1968. Es besteht heute aus den Häusern "Abendruh" und "Eigenwies" und zählt 79 Betten. Nach vierjähriger Bauzeit wird im Oktober ein neues Zentrum unter dem Namen "Rubiswil" mit 139 Betten in Betrieb genommen. Der Neubau für knapp 58 Millionen Franken ist das bisher grösste Investitionsvorhaben der Gemeinde. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.