SP schickt Schönbächler ins Rennen

Die SP des Kantons Schwyz steigt mit einer Einerkandidatur in den Regierungsratswahlkampf. Patrick Schönbächler aus Einsiedeln soll Armin Hüppin ersetzen, der nicht mehr antritt.

Drucken
Teilen
Patrick Schönbächler tritt für die SP an. (Bild: PD)

Patrick Schönbächler tritt für die SP an. (Bild: PD)

Die Delegierten gaben Patrick Schönbächler am Freitagabend im Goldauer Pfarreizentrum Eichmatt mit 36 zu 10 Stimmen den Vorzug vor Michael Fuchs.

Der 44-jährige Familienvater lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Einsiedeln. Schönbächler schloss sein Studium der Rechtswissenschaften 1995 ab. Seit 1999 ist Schönbächler selbstständiger Anwalt mit einer Kanzlei in Schwyz und Einsiedeln.

Patrick Schönbächler wurde 2001 für die SP in den Kantonsrat gewählt, welchem er bis 2010 angehörte. Er hatte Einsitz in der Rechts- und Justizkommission, in der Staatswirtschaftskommission sowie in der Verfassungskommission. 2007 wurde Schönbächler vom Parlament zum Kantonsratspräsidenten gewählt.

In der Regierung stellen SVP und CVP aktuell zwei und die SP einen Vertreter. Die SP will im Kanton Schwyz bei den Wahlen ihre mit Abstand stärkste Stellung im Kantonsparlament behaupten.

pd/rem