Sparkasse mit deutlicher Gewinnsteigerung

Die Sparkasse Schwyz Gruppe ist erfolgreich ins Geschäftsjahr 2012 gestartet: Der Bruttogewinn im ersten Halbjahr stieg um 22,4 Prozent auf 5,1 Millionen Franken und der Konzerngewinn wuchs um 3,7 Prozent auf 2,2 Millionen Franken an.

Drucken
Teilen
Die Sparkasse Schwyz kann auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2012 zurückblicken. (Bild: Erhard Gick/Neue SZ)

Die Sparkasse Schwyz kann auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2012 zurückblicken. (Bild: Erhard Gick/Neue SZ)

Der Erfolg aus dem Zinsengeschäft sei «trotz Erosion der Zinsmargen und hartem Konkurrenzduruck» im ersten Semester 2012 um 1,8 Prozent auf 8,9 Millionen Franken gestiegen, teilte die Sparkasse Schwyz am Montag mit.

Bei den Kundengeldern verzeichnete die Gruppe eine Zunahme von 7 Prozent auf 1,29 Milliarden Franken. Auch bei den Kundenausleihungen konnte die Sparkasse um 1,8 Prozent auf 1,45 Milliarden Franken zulegen.

Der Erfolg aus dem Kommissions-und Dienstleistungsgeschäft erhöhte sich um 28,4 Prozent auf 4,4 Millionen Franken. Der Geschäftsaufwand stieg um 2,5 Prozent auf 9,2 Millionen Franken an.

Die Sparkasse erwartet kurz- bis mittelfristig ein schwieriges Marktumfeld. So geht sie davon aus, dass die Zinsen und die Anlagebereitschaft der Kunden weiterhin tief gehalten werden und damit auf die Erträge der Finanzdienstleister drückt.

Der Halbjahresabschluss der Sparkasse Schwyz Gruppe setzt sich aus den Zahlen der Sparkasse Schwyz AG, den Beteiligungen an der Sparkasse Engelberg AG sowie der H. Bruderer Vermögensverwaltung AG zusammen.

sda/zim