SPORTUNFALL: 71-jähriger Schwyzer Skitourenfahrer nach Suchaktion tot aufgefunden

Ein 71-jähriger Mann aus dem Kanton Schwyz ist am Donnerstag auf einer Skitour in Uri gestorben. Weil er Abends nicht nach Hause zurückgekehrt war, wurde eine grosse Suchaktion gestartet. Ein Helikopter sichtete die Leiche schliesslich am Abend bei Unterschächen.

Drucken
Teilen
Bei einer Skitour ist der Schwyzer abgestürzt. (Symbolbild) (Bild: Keystone)

Bei einer Skitour ist der Schwyzer abgestürzt. (Symbolbild) (Bild: Keystone)

Der Rentner sei aufgrund eines medizinischen Problems gestorben, teilte die Urner Kantonspolizei am Freitag mit. Er war im Gebiet Schächentaler Windgällen unterwegs. Am späteren Donnerstagnachmittag wurde er als vermisst gemeldet.

An der Suchaktion waren Polizisten aus Schwyz und Uri sowie der Schweizerische Alpenclub und die Rega beteiligt. Gesichtet wurde der Mann schliesslich gegen 20.30 Uhr von einer Helikopterbesatzung. Er konnte nur noch tot geborgen werden. (sda)