Minderjähriger Sprayer in Luzern festgenommen – elf Sachbeschädigungen geklärt

Die Polizei konnte am Sonntagabend in der Stadt Luzern einen mutmasslichen Sprayer festnehmen, nachdem er an verschiedenen Objekten einen mindestens vierstelligen Sachschaden verursachte. 

Hören
Drucken
Teilen

(ems) Am Sonntag kurz nach 20 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass im Maihofquartier in der Stadt Luzern ein Sprayer unterwegs sei. Gestützt auf diese Meldung konnte die Polizei einen Jugendlichen anhalten und festnehmen. Der 16-Jährige gestand, an verschiedenen Orten insgesamt elf Sachbeschädigungen begangen zu haben. Die Sprayereien wurden vorwiegend an Stützmauern, Holzkisten und Containern angebracht und dürften einen Sachschaden von mehreren tausend Franken verursacht haben.

Die Polizei hat den Jugendlichen zwischenzeitlich wieder entlassen. Die Untersuchung führt die Jugendanwaltschaft des Kantons Luzern.