STADT LUZERN: Jungendförderung auch für Zentralschweiz

Am 28. Mai eröffnet Infoklick.ch an der Zürichstrasse 73 in Luzern mit einem Apéro die Regionalstelle Zentralschweiz.

Drucken
Teilen
Mit «Bunt kickt gut» will Infoklick.ch eine Strassenfussball-Liga etablieren. (Bild EQ)

Mit «Bunt kickt gut» will Infoklick.ch eine Strassenfussball-Liga etablieren. (Bild EQ)

Der gemeinnützige Verein Infoklick.ch, Kinder- und Jugendförderung Schweiz, wurde 1998 im Kanton Bern gegründet. Die Idee: unkomplizierte Förderung von Jugendlichen und deren Projekten. Wie es in einer Mitteilung des Vereins heisst, beantwortet Infoklick.ch jährlich über 30'000 Fragen von Kindern und Jugendlichen und fördert an die 500 Projekte in der ganzen Schweiz.

Nun wird am 28. Mai an der Zürichstrasse 73 in der Stadt Luzern die Regionalstelle Infoklick.ch Zentralschweiz eröffnet. Sie wird laut Mitteilung von Yvonne Bissig geleitet und gemeinsam mit Mario Stübi, Isabel Iten und Andi Hofer aufgebaut. Einige Projekte von Infoklick.ch werden nun in der Zentralschweiz eingeführt, heisst es.

Als weiteres Projekt bietet das Online-Portal Tschau.ch Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich über wichtige Themen und Lebensfragen professionell zu informieren. Im Jahr 2008 beantwortete Infoklick.ch rund 920 Fragen aus der Region. Zudem sei in Emmen das Projekt «Bunt kickt gut» gestartet. Dadurch soll eine offene, interkulturelle Strassenfussball-Liga gegründet werden, die mit Hilfe des Sports die Integration von jungen Migranten fördere.

ana