Klima
Luzern feiert wohl auch dieses Jahr grüne Weihnachten

Kurz vor dem vierten Advent waren die Strassen Luzerns in ein festliches Weiss gekleidet. Doch nächste Woche dürfte es wieder milder werden, weshalb es kaum für verschneite Weihnachten reicht.

Miriam Abt
Drucken

Kerzenschein, Guetzliduft und dicke Schneeflocken – zumindest in der Vorstellung einige Grundelemente der Adventszeit. Bilderbuchhafte Schneelandschaften an den Weihnachtstagen gab es in Luzern aber schon lange nicht mehr. Zuletzt waren 2010 die Strassen von Heiligabend bis und mit dem 26. Dezember beschneit, das Jahr darauf gab es immerhin einen weissen Weihnachtstag.

Generell ist die Stadt Luzern nicht bekannt für verschneite Weihnachten – in den vergangenen 20 Jahren gab es davon zwei Ereignisse. Zum Vergleich: St.Gallen liegt rund 200 Meter höher und hatte in der gleichen Zeit zwölfmal weisse Weihnachten.

Grafik: Meteo Schweiz

Nach einem kalten vierten Adventswochenende stellt sich nun die Frage, ob die Schneedecke dieses Jahr bis zum Heiligabend hält. Können Kinder ab Jahrgang 2011 heuer zum ersten Mal an Weihnachten den Nachbarschaftshügel runterschlitteln?

Es wird wieder milder

Eher nicht, wie Stephan Bader von Meteo Schweiz ausführt: «Der jetzt gefallene wenige Schnee im Flachland wird sich kaum bis Weihnachten halten können.» In den Niederungen der Alpennordseite steige die Temperatur deutlich über null Grad – und so bleibe es bis kurz vor Heiligabend.

Bis Mitte nächster Woche folgen gemäss Bader voraussichtlich recht sonnige Tage mit Höchsttemperaturen von bis zu sieben Grad, im Flachland vormittags teilweise mit Nebelfeldern. Ab Mittwochnachmittag gibt es wahrscheinlich etwas Niederschlag bei einer Schneefallgrenze von 1200 Metern.

Ab dem 23. Dezember sind die Entwicklungen unsicherer. Bader: «Die Alpen befinden sich am Rand einer Hochdruckzone über Osteuropa.» Erwartet werden recht sonnige Tage mit Höchsttemperaturen zwischen null und sechs Grad.

Wer sich auf festliche Abendspaziergänge in der Schneelandschaft eingestellt hat, muss in die Höhe: «Die Chancen auf weisse Weihnachten stehen in der Regel in höher gelegenen Gebieten gut», so Bader. In Engelberg auf 1036 Meter Höhe etwa liegen momentan rund 20 Zentimeter Schnee. Jedoch wird die Nullgradgrenze bis Mitte nächster Woche deutlich auf über 1000 Meter steigen, zusätzlich komme der Föhn ins Spiel. So sei selbst für Engelberg nicht sicher, ob sich der Schnee bis Weihnachten hält.