Luzern
Zwei Verkehrsunfälle innert weniger Stunden: Drei Personen werden erheblich verletzt

Am Samstagmorgen kam es zwischen Meggen und Luzern zu einem schweren Autounfall. Ein Fiat kam von der Strasse ab. Wenige Stunden später ereignete sich ein weiterer Verkehrsunfall in Luzern.

Drucken

Am frühen Samstagmorgen kurz nach 2 Uhr ereignete sich zwischen Meggen und Luzern ein schwerer Unfall. Ein 48-jähriger Mann hatte auf der Seeburgstrasse in Richtung Luzern die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, wie die Staatsanwaltschaft Luzern mitteilt. In der Folge kam sein Fiat von der Strasse ab und überschlug sich mehrfach.

Der Fahrer kam von der Seeburgstrasse ab, sein Fahrzeug überschlug sich mehrfach.

Der Fahrer kam von der Seeburgstrasse ab, sein Fahrzeug überschlug sich mehrfach.

Bild: Luzerner Polizei

Der Lenker und sein Beifahrer mussten mit erheblichen Verletzungen ins Spital gebracht werden. Im Einsatz standen der Rettungsdienst, die Rega und die Feuerwehr Stadt Luzern.

Wenige Stunden später kurz vor 10 Uhr, ereignete sich in Geuensee ein weiterer Verkehrsunfall. Im Gebiet Schäracher kollidierten ein Auto und ein Velofahrer, woraufhin der Velofahrer stürzte und sich verletzte. Er musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. (mha)