Malters
Der Regierungsrat bewilligt die Deponie-Erweiterung

Nach dem Stimmvolk sagt nun auch die Kantonsregierung Ja zum Ausbau auf dem Littauerberg.

Drucken

Der Luzerner Regierungsrat hat die Änderung des Zonenplans im Gebiet Buggenringen in Malters zur Erweiterung einer Deponie genehmigt. Dies geht aus einer Mitteilung des Kantons hervor. Die Malterser Stimmbevölkerung hatte das Vorhaben bereits in der Abstimmung vom 28. November 2021 gutgeheissen. Damit kann die Deponie «Spitzfluehof – Im Spitz» auf dem Littauerberg erweitert werden. Diese liegt auf dem Gebiet der Stadt Luzern und der Gemeinde Malters.

Geplant ist, die Deponie in Richtung Südwesten in das Gebiet Buggenringen, Neu Buggenringen und Büchel auszuweiten. Das nutzbare Auffüllvolumen betrage 2,25 Millionen Kubikmeter. Bei einem Abfüllvolumen von 150'000 Kubikmetern pro Jahr ergebe sich eine Laufzeit der Deponie von rund 15 Jahren. (std)