Stadt Luzern
Finanzielle Schwierigkeiten aufgrund der Inflation? Die Kirchen und die Caritas wollen helfen

Das Leben wurde wegen der Inflation teurer. Wer bisher schon ein enges Budget hatte, kann sich jetzt noch weniger leisten. Verschiedene Institutionen bieten Hilfestellung.

Drucken
In der Stadt Luzern gibt es verschiedene Angebote, wo man sich finanzielle Hilfe holen kann.

In der Stadt Luzern gibt es verschiedene Angebote, wo man sich finanzielle Hilfe holen kann.

Bild: PD

Die Inflation hat für viele Menschen besonders starke Auswirkungen im Alltag: Lebensmittel, Benzin, Mieten, Krankenkassen und Energie werden teurer. Immer mehr Menschen in der Schweiz drohen in die Armut abzurutschen, wie die Katholische Kirche Stadt Luzern, die Reformierte Kirche Luzern und die Caritas Luzern in einer gemeinsamen Mitteilung schreiben.

Sie wollen deshalb die Menschen dazu ermutigen, möglichst früh eine Sozialberatung in Anspruch zu nehmen. Vielen Menschen würde es nämlich schwer fallen, Hilfe zu beanspruchen.

In persönlichen Beratungsgesprächen würden die Beratenden zusammen mit den Klienten schauen, wo gespart werden kann. Gemeinsames Ziel aller kirchlichen Sozialberatungen sowie der Caritas Luzern sei die Bewältigung des Alltags mit den zur Verfügung stehenden Mitteln und die Vermeidung von Schulden, heisst es weiter. (pl)

Hier können Sie Hilfe holen

Sozialberatung Reformierte Kirche Luzern
Doris Krummenacher
Morgartenstrasse 16
6003 Luzern
041 227 83 34
sozialberatung@reflu.ch 
www.reflu.ch

Sozialberatung Katholische Kirche Stadt Luzern
Beatrice Geuking
Weggismattstrasse 9
6004 Luzern
041 229 90 90
sozialberatung@kathluzern.ch
www.kathluzern.ch

Sozial- und Schuldenberatung Caritas Luzern
Antje Sonntag
Kellerstrasse 36
6005 Luzern
041 368 52 73
sozialberatung@caritas-luzern.ch 
www.caritas-luzern.ch