Stall nach Blitzeinschlag niedergebrannt

Gleich zweimal sind innert kurzer Zeit Blitze in Gebäude im Kanton Schwyz eingeschlagen. Ein Stall in Euthal ist dabei bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Der zweite Blitzeinschlag in Wangen verlief glimpflich.

Drucken
Teilen
Der Stall in Euthal steht nach dem Blitzeinschlag in Vollbrand. (Bild: Kapo Schwyz)

Der Stall in Euthal steht nach dem Blitzeinschlag in Vollbrand. (Bild: Kapo Schwyz)

Am Mittwochabend brach gegen 20.30 Uhr in einem Stall im Tschupplen in Euthal ein Brand aus. Die Stützpunktfeuerwehr Einsiedeln und die Feuerwehr Unteriberg standen im Einsatz, konnten aber nicht verhindern, dass der Stall bis auf die Grundmauern niederbrannte. Der Brand dürfte aufgrund eines Blitzschlages ausgebrochen sein, wie die Kantonspolizei Schwyz am Donnerstag mitteilte. Tiere kamen keine zu Schaden.

Wangen: Schäden an Elektrogeräten

Am gleichen Abend, kurz nach 22 Uhr, schlug ein Blitz in ein Wohnhaus im Galtbrunnen in Wangen in ein Holzhaus ein. Die ausgerückte Feuerwehr Wangen stellte aber glücklicherweise keine Brandentwicklung fest. Gemäss Polizeiangaben wurden im gesamten Quartier mehrere Elektrogeräte in Mitleidenschaft gezogen.

pd/zim