Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STEINEN: Baugesuch für Fernwärmenetz eingereicht

Die Agro Energie Schwyz hat das Baugesuch für die Erschliessung von Steinen mit ökologischer Wärme eingereicht. Profitieren sollen ab Herbst 2017 in erster Linie Liegenschaftsbesitzer.
Die Agro Energie Schwyz baut eine Fernwärmeleitung. (Bild PD)

Die Agro Energie Schwyz baut eine Fernwärmeleitung. (Bild PD)

Seit sechs Jahren verteilt die Agro Energie Schwyz im Schwyzer Talkessel umweltfreundliche Wärme über ein Fernwärmenetz. Wegen der grossen Nachfrage sei das Netz kontinuierlich ausgebaut worden, schreibt die Agro Energie Schwyz am Donnerstag in einer Mitteilung.

Im Januar konnte das Unternehmen mit der Gemeinde Steinen eine Vereinbarung unterzeichnen. Die Zusammenarbeit umfasst nebst der Erschliessung der Gemeinde auch einen Vertrag über den Anschluss und die Lieferung von Fernwärme für die Liegenschaften.

Nun hat das Unternehmen das entsprechende Baugesuch eingereicht. Wenn die Bewilligung für den Bau der Leitungen vorliegt, wird im Herbst 2016 mit dem Bau begonnen. Einige Leitungen für die Erschliessung konnten bereits in diesem Jahr vorverlegt werden. Läuft alles nach Plan, kann Steinen frühestens ein Jahr nach Baubeginn von der Wärme profitieren. «Wir generieren Arbeitsplätze und verringern die Abhängigkeit vom Ausland mit jedem neuen Fernwärmeanschluss», wird Baptist Reichmuth, Geschäftsleiter der Agro Energie Schwyz, in einer Mitteilung zitiert.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.