STEINEN: Ein Bagger frisst sich durch den Beton

Der neuere Siloteil der Obermühle Steinen ist bald abgetragen. Jetzt folgen die Rückbauten der Maismühle und des alten Siloteils.

Drucken
Teilen
Der neuere Teil des Silos wurde grösstenteils schon abgetragen. Jetzt geht es der Maismühle ans Eingemachte. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Der neuere Teil des Silos wurde grösstenteils schon abgetragen. Jetzt geht es der Maismühle ans Eingemachte. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

In Steinen ist der Rückbau der über 40 Meter hohen Silotürme der Obermühle im Gang. Der Rückbau des neuen Siloteils ist zäh. Einige hundert Kubikmeter härtester Beton, der mit einigen Tonnen Betoneisen angereichert ist, musste der Riesenbagger – der zweitgrösste seiner Art in der Schweiz – bisher aus dem Gemäuer des 42 Meter hohen Ost-Turms schneiden.

Jetzt ist der neuere Teil praktisch abgebaut. Der Rückbau dürfte in den nächsten Tagen Geschichte sein. Nach dem Abbruch des neueren Siloteils wird sofort die Maismühle abgerissen. Dann wird die Mühlegasse aus Sicherheitsgründen für den Verkehr gesperrt. Der Abbruch des alten Silos ist heikler, da rundherum zahlreiche Häuser geschützt werden müssen. Schon in den nächsten zwei bis drei Wochen soll es soweit sein.

Erhard Gick

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Schwyzer Zeitung.