STEINEN: Ein Erlebnispfad am Lauerzersee

Zwischen Steinen und Seewen wird ein neuer Wanderweg entstehen. Es soll aber nicht ein herkömmlicher Weg sein. Geplant ist eine Landschaftsspur, ein Erlebnisweg zwischen Bewirtschaftungs- und Naturschutzgürtel.

Drucken
Teilen
Kantonsförster Theo Weber. (Archivbild Andreas Oppliger/Neue SZ)

Kantonsförster Theo Weber. (Archivbild Andreas Oppliger/Neue SZ)

«Ziel ist es, die Landschaft, ihre Entstehung, die Geologie, aber auch die Verkehrswege und die Siedlung der Region auf Informationstafeln auf dem Weg zu visualisieren», sagt Theo Weber, Kantonsförster und damit zuständig für die Planung von Wanderwegen. Bei diesem Erlebnispfad zwischen dem Steiner Aazopf und dem Chämiloch handelt es sich um eine seit Jahren bestehende Idee von Steinen Tourismus, wie deren Präsident, Josef Dillier, auf Anfrage bestätigte. Nun sei die Idee wieder aufgegriffen worden. Dabei soll es nicht bleiben. Jetzt will man das Wegprojekt umsetzen.

Erhard Gick

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Schwyzer Zeitung.