Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

STIPENDIEN: Vier Künstler reisen nach New York

Das Atelier der Zentralschweizer Kantone in New York ist auch 2017 voll besetzt: Vier Künstler sind für jeweils viermonatige Atelierstipendien ausgewählt worden.
Die Schwyzerin Lydia Opilik ist eine der Bewohnerinnen des Ateliers in New York im Jahr 2017. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Die Schwyzerin Lydia Opilik ist eine der Bewohnerinnen des Ateliers in New York im Jahr 2017. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Je ein viermonatiges Atelierstipendium im Jahr 2017 erhalten die bildende Künstlerin Patricia Jacomella Bonola (ZG), die Musikerin Lydia Opilik (SZ) sowie die beiden bildenden Künstler Luca Schenardi und Lina Müller (Uri).

Die Kantone Zug und Schwyz betreiben das Wohnatelier für Kunstschaffende in New York, an welchem auch Uri, Obwalden und Nidwalden beteiligt sind. Für den Aufenthalt in New York können sich jeweils professionelle Kunstschaffende aller Sparten aus den Zentralschweizer Kantonen bewerben. Das aus dem Lotteriefonds finanzierte Stipendium beinhaltet die unentgeltliche Benützung des Wohnateliers sowie einen Beitrag an die Lebenskosten.

pd/cv

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.