STOOS-ERSCHLIESSUNG: Bald mit 30er-Gondeln auf den Stoos

Ab Mitte Oktober 2010 wird der Stoos mit einer Gondelbahn erschlossen. Die Finanzierung des 24-Millionen-Projekts ist noch offen.

Drucken
Teilen
Der Stoos soll mit einer Grossgondelbahn, ähnlich wie der «Alpen-Express» in Saas Fee (Bild), erschlossen werden. (Bild pd)

Der Stoos soll mit einer Grossgondelbahn, ähnlich wie der «Alpen-Express» in Saas Fee (Bild), erschlossen werden. (Bild pd)

12 Gondeln werden ab Oktober 2010 stündlich 1600, im Endausbau bis zu 1800 Personen auf den Stoos befördern können. Die Grossgondeln weisen eine Kapazität von je 30 Personen auf. Spatenstich für die neue Bahn ist für den 31. März 2010 vorgesehen. «An diesem Datum läuft die Konzession für die alte Drahtseilbahn aus», sagt Bruno Lifart, Delegierter des Verwaltungsrats der Sportbahnen Schwyz-Stoos-Fronalpstock AG.

Finanzierung noch offen
Der Neubau der Bahn verschlingt rund 24 Millionen Franken. Gemäss Lifart werden davon 20 Millionen für den eigentlichen Bahnbau, 3 Millionen für den Rückbau der alten Bahn und 1 Million für Zufahrtsänderungen benötigt. Noch offen sei die Finanzierung. Die Standortgemeinden Morschach, Schwyz, Muotathal und Ingenbohl sowie der Bezirk und der Kanton Schwyz sollen sich finanziell am Grossprojekt beteiligen.

Erhard Gick

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Schwyzer Zeitung.