STOOSBAHN: Stoos: Eine neue Standseilbahn am alten Ort

Statt mit einer Gondelbahn soll der Stoos durch eine Standseilbahn erschlossen werden. Der Verwaltungsrat will sich aber noch nicht festlegen.

Drucken
Teilen
Die Drahtseilbahn Schwyz-Stoos. (Archivbild Bert Schnüriger/Neue SZ)

Die Drahtseilbahn Schwyz-Stoos. (Archivbild Bert Schnüriger/Neue SZ)

Nachdem bekannt geworden war, dass Querschläger der nahen Schiessanlage Selgis die geplante Gondelbahn auf den Stoos treffen könnten, liess der Verwaltungsrat der Sportbahnen Schwyz-Stoos-Fronalpstock AG (SSSF) die bisher ausgearbeiteten zehn Varianten erneut prüfen. Das Resultat ist wenig überraschend: Auf dem bestehenden Trassee soll eine neue Standseilbahn gebaut werden. Die geringeren Investitionskosten aber auch die hohe Realisierbarkeit sprächen für diese Variante, heisst es in der Empfehlung.

Der SSSF-Verwaltungsrat nimmt dies vorerst zur Kenntnis. Noch seien zu viele Fragen dazu ungeklärt. So müssen Durchfahrtsrechte geklärt oder die zu erwartenden Betriebskosten bekannt sein. Vorher werde sich der Verwaltungsrat auf keine Variante festlegen.

Die Betriebsbewilligung für die bestehende Standseilbahn auf den Stoos läuft am 31. März 2010 ab.

Harry Ziegler

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Schwyzer Zeitung.