STOOS/HANDGRUOBI: Airboards entern die Schwyzer Bergwelt

Am Samstag finden im Kanton Schwyz gleich zwei Veranstaltungen mit Airboards statt. Bei beiden kann man auch selber die Bauchfahrt testen.

Drucken
Teilen
Airboarden ist ein schnelles Vergnügen. (Bild pd)

Airboarden ist ein schnelles Vergnügen. (Bild pd)

Airboarden ist «ein Wintersportvergnügen auf einem Kunststoff-Luftkörper», heisst es in einer Mitteilung der Hersteller. Am Samstag, 30. Januar, findet im Skigebiet Handgruobi oberhalb von Schwyz ein Nacht-Airboarden statt. Die junge Sportart kann von Kindern und Erwachsenen betrieben werden.

Seit Ende 2009 wird jeden Freitagabend ab 18.30 Uhr der Skilift Handgruobi-Grossenboden für ein Nachtschlitteln in Betrieb genommen. Nun findet zusätzlich ein Nacht-Airboarden statt. Man braucht dazu laut Mitteilung «nur warme Skisachen und gute Schuhe». Den Rest gibt es ab 18.30 Uhr vor Ort. Der Skilift wird bis 21 Uhr in Betrieb sein. 

Boardercross-Rennen auf dem Stoos
Am Samstag, 30. und Sonntag, 31. Januar, duellieren sich ausserdem auf dem Stoos die besten Airboarder der Schweiz sowie Fahrer aus USA, Norwegen und Japan bei Boardercross-Rennen. Zuschauer können die Rennen und Trainings vom Sessellift oder von der Festwirtschaft beim Eventvillage verfolgen.

Wen dabei die Lust packt, ein Airboard auszuprobieren, der kann laut Mitteilung zum Schnupperpreis ein solches Gefährt mieten und erhält dazu eine Gratis-Einführung und begleitete Fahrten mit Profis. Erfahrenere Boarder können an der Talstation Schlattli nach speziellen Airboardkarten fragen und kommt zur Mittelstation des Fronalpsesselliftes, wo sie das Material erhalten.

Seit bald zehn Jahren in Produktion
Die Airboards werden seit bald zehn Jahren von der Zuger Firma «Fun-Care» produziert und vertrieben. Die Erfindung von Joe Steiner wird inzwischen von Sportlern auf der ganzen Welt betrieben. Airboarden funktioniert auf präparierten Pisten, im Pulverschnee und kann auch von Anfängern schnell erlernt werden.

ana

HINWEIS
Zisch ist mit der Kamera vor Ort und wird am Sonntag ein Video des Events auf dem Stoos veröffentlichen.