STREET PARADE ZÜRICH: Street Parade: Im Doppelstöcker nach Hause

Am Samstag findet die Street Parade in Zürich statt. In der Nacht verkehren Doppelstock-Züge nach Luzern. Sie haben über fünf Mal mehr Sitzplätze als die üblichen Nachtzüge.

Drucken
Teilen
Doppelstock-Fernverkehrszug. (Bild René Meier/Zisch)

Doppelstock-Fernverkehrszug. (Bild René Meier/Zisch)

Über eine Million Raver werden am Samstag für die Streetparade in Zürich erwartet, darunter auch viele aus der Zentralschweiz. Deshalb fahren Doppelstock-Fernverkehrszüge nach Luzern. Sie haben je 946 Sitzplätze, über fünf Mal mehr als die üblich verkehrenden Flirt-Nachtzüge.

Wer die Nachtzüge nutzt, benötigt einen Nachtzuschlag «Zürich-Zug-Luzern» zu fünf Franken pro Person, wie die SBB in einer Mitteilung schreiben. Sie empfehlen, den Zuschlag bereits vor der Anreise am Billetautomat oder am Schalter zu lösen. Damit umgehe man eventuelle Warteschlangen vor dem Billetautomaten.

Vor Mitternacht verkehren Züge im bewährten Halbstundentakt von Luzern nach Zürich und wieder retour. Die SBB verkauft das «Spezialbillett Zürich HB» für die Hin- und Rückfahrt, ohne öffentliche Verkehrsmittel in Zürich. Der Nachtzuschlag ist zusätzlich zu lösen.

bb

HINWEIS
Nachtzüge ab Zürich, 01.35, 02.35 und 03.35 Uhr; Haltestellen: Baar, Zug, Cham, Rotkreuz, Ebikon und Luzern.