Stürme: orkanartige Winde in den Bergen

Eine Kaltfront hat der Schweiz in der Nacht auf Samstag West- und Südwestwinde beschert, die in den Bergen Orkanstärke erreichten. Auf dem Pilatus wurden Werte von fast 124 Kilometern pro Stunde gemessen, wie der Wetterdienst MeteoNews mitteilte.

Drucken
Teilen
Auf dem Pilatus wurden in der Nacht auf Samstag Winde mit fast 124 km/h gemessen (Leserbild).

Auf dem Pilatus wurden in der Nacht auf Samstag Winde mit fast 124 km/h gemessen (Leserbild).

Hoher Wellengang auf dem Sempachersee am Samstagmittag. (Bild: Xaver Husmann)

Hoher Wellengang auf dem Sempachersee am Samstagmittag. (Bild: Xaver Husmann)

Auch auf dem Säntis bliesen die Orkanwinde mit teilweise bis zu 122 km/h. Auf dem Moléson im Kanton Freiburg wurden 114,1 km/h gemessen, auf dem Jungfraujoch 113,4 km/h, auf dem Chasseral 101,5 km/h und auf dem Napf 97,2 km/h.

Auch im Flachland erreichten einzelne Böen Stärken von teilweise über 100 Stundenkilometern. So wurde auf dem Bantiner bei Bern ein Spitzenwert von 120 km/h gemessen.

In Rünenberg BL im Bezirk Sissach waren es 80,3 km/h, auf dem Üetliberg bei Zürich 72,4 km/h und auf der Lägern bei Baden AG 71,6 km/h.

sda