SURSEE/BAAR: Lidl lockt auch in der Region die Massen an

In der Zentralschweiz war das Interesse an den neueröffneten Lidl-Filialen gross. Baar und Sursee hat sich der deutsche Discounter als erste Standorte in der Innerschweiz ausgewählt.

Drucken
Teilen
Grosser Kundenansturm in der Lidl-Filiale in Sursee. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Grosser Kundenansturm in der Lidl-Filiale in Sursee. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Der Harddiscounter Lidl hat am Donnerstag wie angekündigt 13 Läden in sieben Deutschschweizer Kantonen eröffnet. Bei beiden neuen Fililalen in der Zentralschweiz herrschte ein Riesenandrang, an den Kassen bildeten sich lange Schlangen – die Suche nach einem Parkplatz gestaltete sich schwierig. Zu allem Überdruss standen gemäss der Pendlerzeitung «20 Minuten» die Kassen just nach der Eröffnung um 9 Uhr für rund eine Stunde still. Ob der Kassen-Blackout alle Filialen betroffen habe, sei bis am frühen Donnerstagabend nicht zu erfahren gewesen.

Eldorado für Rappenspalter
Und was sagen die Kunden? «Lidl ist ähnlich wie Aldi. Alles wird griffbereit präsentiert», findet etwa Ivan Schürmann aus Luzern. «Ich werde bestimmt einiges von Lidl ausprobieren und natürlich auch die Preise mit denen der anderen vergleichen. Da ich im Moment arbeitslos bin, muss ich besonders aufs Geld achten.» Dasselbe gilt für Markus Kern aus Rotkreuz: «Wir sind eine vierköpfige Familie und finanziell nicht so gut gestellt – da schaue ich einfach auf den Preis. Mir ist es schliesslich egal, ob ich Coca-Cola, Aldo-Cola oder Lidl-Cola trinke.»

Der Lidl-Start in der Schweiz wurde auch von Misstönen begleitet: Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) kündigte an, sie werde Lidl wegen unlauteren Wettbewerbs verklagen. Anfang Woche hatten die Gewerkschaften Unia und Syna die Arbeitsbedingungen bei Lidl kritisiert. Sie verlangten unter anderem den Verzicht auf Arbeit auf Abruf, branchenübliche Mindestlöhne und den Abschluss eines Gesamtarbeitsvertrages.

hph/ap/scd

Mehr zum Thema lesen Sie am Freitag im Marktteil der Neuen Luzerner Zeitung und im Regionalteil der Neuen Zuger Zeitung.