Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Theaterpreis für Stück über Amokläufer

Der Luzerner Christoph Fellmann hat mit einem Stück über Schulhaus-Amokläufer den Zentralschweizer Theatertextwettbewerb gewonnen. Der Preis ist mit 15'000 Franken dotiert.

Das Stück «I Feel Like God and I Wish I Was» ist als Collage angelegt, in der neben der Sprache auch Musik und Videoclips vorgesehen sind. Nach Ansicht der Jury gelingt es dem 41-jährigen Fellmann, das Thema der Schulhaus-Amokläufer ohne Voyeurismus oder psychologischem Erklärungsdrang umzusetzen.

Laut Medienmitteilung vom Dienstag basiert das Stück auf sorgfältig ausgewählten und neu kombinierten Originaldokumenten. Die Jury attestiert der Arbeit «eine lebendige Jugendsprache, die glaubwürdig, direkt und nicht anbiedernd wirkt».

Der von den sechs Zentralschweizer Kantonen ausgeschriebene Theatertext-Wettbewerb will dem Laientheater Impulse vermitteln. Es sollen Theaterautoren in Zusammenarbeit mit Laienbühnen gefördert werden, die sich für anspruchsvolle Inszenierungen und neue Theaterformen engagieren. Der mit 15'000 Franken dotierte Preis wird Christoph Fellmann anlässlich der Uraufführung im September im Luzerner Kulturhaus Südopol überreicht.

sda/bep

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.