Tiefrote Zahlen trotz mehr Steuereinnahmen

Die Staatsrechnung 2011 des Kantons Schwyz schliesst dank deutlich höheren Steuereinnahmen um 47,55 Millionen Franken besser ab als budgetiert. Dennoch resultiert ein Defizit von 48,28 Millionen Franken.

Drucken
Teilen
Der Schwyzer Finanzdirektor Kaspar Michel. (Bild: Bert Schnüriger / Neue SZ)

Der Schwyzer Finanzdirektor Kaspar Michel. (Bild: Bert Schnüriger / Neue SZ)

In der Laufenden Rechnung 2011 des Kantons Schwyz resultiert laut den am Donnerstag publizierten Zahlen bei einem Aufwand von 1215,90 (Budget: 1188,61) Millionen und einem Ertrag von 1167,63 (1092,79) Millionen ein Aufwandüberschuss von 48,28 (95,83) Millionen Franken.

Insgesamt wurden 58,7 Millionen Franken mehr an Steuern eingenommen als veranschlagt. Die Ertragsseite fällt um 7 Prozent besser aus als im Budget. Der Aufwand dagegen ist gegenüber dem Voranschlag lediglich um 2 Prozent gestiegen. Das Resultat zeuge von einer guten Budgetdisziplin, heisst es in der Medienmitteilung.

In der Investitionsrechnung resultieren bei Ausgaben von 96,91 (115,77) Millionen Nettoinvestitionen von 69,03 (91,25) Millionen Franken. Der Finanzierungsfehlbetrag beträgt 44,0 Millionen Franken. Es wurden somit 81,1 Millionen Franken oder 65 Prozent weniger Liquidität abgebaut als geplant. Das Eigenkapital sinkt um das Defizit der Laufenden Rechnung auf 514,10 Millionen Franken.

Ziel nicht erreicht

Das Ziel einer ausgeglichenen Laufenden Rechnung sei noch nicht erreicht, schreibt das Schwyzer Finanzdepartement. Es sei weiterhin mit steigenden Zahlungen an den Nationalen Finanzausgleich sowie mit tieferen Gewinnausschüttungen der Nationalbank zu rechnen. Dazu kämen weitere gesetzlich gebundene Kostensteigerungen.

Dem im Mai 2011 vom Kantonsrat verabschiedeten Massnahmenplan kommt laut dem Finanzdepartement deshalb eine wichtige Bedeutung zu. Die Umsetzung werde mit Hochdruck vorangetrieben. Voraussichtlich noch in dieser Legislatur werde über die Massnahmen entschieden. Und die meisten sollten schon ab 2013 ihre Wirkung entfalten.

sda