Tierpark-Freunde spenden 85'000 Franken

Mit der Spende des Fördervereins Freunde des Tierparks Goldau sind 800'000 Franken für die neue Fischotter-Anlage zusammengekommen. Die Anlage ist aber noch nicht ganz finanziert.

Drucken
Teilen
Übergabe des Checks (von links): Erwin Zurfluh, Präsident des Vereins Freunde des Natur- und Tierpark Goldau, Direktorin Anna Baumann, Ernst P. Guhl, Stiftungsratspräsident Natur- und Tierpark Goldau und Steven Heusser, Vizepräsident des Vereins Freunde des Natur- und Tierpark Goldau. (Bild: PD)

Übergabe des Checks (von links): Erwin Zurfluh, Präsident des Vereins Freunde des Natur- und Tierpark Goldau, Direktorin Anna Baumann, Ernst P. Guhl, Stiftungsratspräsident Natur- und Tierpark Goldau und Steven Heusser, Vizepräsident des Vereins Freunde des Natur- und Tierpark Goldau. (Bild: PD)

Mit dem Betrag von 85’000 Franken vervollständigt der Förderverein Freunde des Natur- und Tierparks Goldau das anvisierte Spendenziel von 800'000 Franken. Diese decken vollumfänglich die geplanten Kosten des ursprünglichen Vorhabens, jedoch noch nicht die sinnvollen Erweiterungen, welche während der Realisation der Anlage vorgenommen wurden:

Übergabe des Checks (von links): Erwin Zurfluh, Präsident des Vereins Freunde des Natur- und Tierpark Goldau, Direktorin Anna Baumann, Ernst P. Guhl, Stiftungsratspräsident Natur- und Tierpark Goldau und Steven Heusser, Vizepräsident des Vereins Freunde des Natur- und Tierpark Goldau. (Bild: PD)

Übergabe des Checks (von links): Erwin Zurfluh, Präsident des Vereins Freunde des Natur- und Tierpark Goldau, Direktorin Anna Baumann, Ernst P. Guhl, Stiftungsratspräsident Natur- und Tierpark Goldau und Steven Heusser, Vizepräsident des Vereins Freunde des Natur- und Tierpark Goldau. (Bild: PD)

So baute der Natur- und Tierpark neue Werkleitungen und verband diese mit bestehenden. Zusätzlich wurde eine Kies- und Pflanzenkläranlage verwirklicht. Die damit entstandenen Mehrkosten muss der Tierpark nun mit Spenden oder Legaten decken.

Letztes Jahr haben die Freunde des Natur- und Tierparks Goldau den ersten Betrag von 75'000 Franken für die neue Fischotter-Anlage, die im Sommer 2012 eröffnet wird, gespendet. Dem Förderverein geht es vor allem darum, den Tierpark in seinen Bestrebungen zu unterstützen, artgerechte Bedingungen für die Haltung von Tieren zu schaffen und die Infrastruktur sowie Informationsmöglichkeiten für die Besucher zu optimieren.

pd/cin

So soll das neue Fischotter-Gehege aussehen. (Bild: PD)

So soll das neue Fischotter-Gehege aussehen. (Bild: PD)