Tierpark Goldau: Zehn kleine Kaschmirziegen

Nachwuchs im Natur- und Tierpark Goldau: Bei den Kaschmirziegen gab es zweimal Drillinge und zweimal Zwillinge in vier Tagen.

Drucken
Teilen
Drei der insgesamt zehn kleinen Kaschmirziegen im Tierpark Goldau. (Bild: PD)

Drei der insgesamt zehn kleinen Kaschmirziegen im Tierpark Goldau. (Bild: PD)

Der Kaschmirziegenbock «Mister 301» ist seinem Ruf gerecht geworden. Er zählt in seiner Rasse zu den besten Zuchtböcken der Welt. Nun hat er die Erwartungen mehr als erfüllt und dem Tierpark reichlich Nachwuchs beschert, heisst es in einer Mitteilung des Tierparks Goldau. Am 1. April brachten zwei der Ziegen gesunde Drillinge zur Welt brachten. Wenige Tage später kam der Nachwuchs der beiden anderen Ziegen zur Welt – beide gebaren Zwillinge.

Ursprünglich stammt «Mister 301» aus England. Der Kaschmirziegenbock wurde von Cécile Aschwanden, einer Züchterin der Alpine Cashmere Association, dem Natur- und Tierpark Goldau zur Zucht übergeben. Nach einer Quarantäne-Zeit wurde er im November 2011 zu den vier weiblichen Tieren im Tierpark Goldau gelassen – mit Erfolg, wie sich nun zeigte.

pd/zim