TIERPARK: Seltene Esel haben Nachwuchs bekommen

Im Tierpark Goldau ist ein kleiner Barock-Esel zur Welt gekommen. Die Rasse wurde im 17. und 18. Jahrhundert vorwiegend in Österreich und Ungarn für die adlige Schicht gezüchtet.

Drucken
Teilen
Die Barock-Esel auf dem Tierparkgelände. (Bild pd)

Die Barock-Esel auf dem Tierparkgelände. (Bild pd)

Die besser gestellten Damen und Kinder dieser Zeit erfreuten sich an den prächtigen, aber leider sehr empfindlichen Tieren, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Aufgrund der hellen Prägung fehlen gewisse Farbstoffe und das weisse Fell schützt nur ungenügend vor der Sonneneinstrahlung. Die sehr wärmeempfindlichen Tiere eigneten sich nicht als Arbeitstier, zudem ist die Reproduktionsrate der Tiere gering. Das sind Gründe warum die Barock-Esel mittlerweile praktisch ausgestorben sind.

Das am 10. Juni im Tierpark auf die Welt gekommene Jungtier tollt meistens in der nähe seiner Mutter auf der Weide der Haustierpark Anlage neben dem neuen Bär-Wolf Gebiet umher. Es bekam aufgrund seiner Vitalität den Namen Flippi.

scd