TOURISMUS: Gästival hat Wertschöpfung von 17 Millionen Franken ausgelöst

Das Gästival, mit dem die Zentralschweiz 2015 während vier Monaten 200 Jahre modernen Tourismus feierte, hat eine Wertschöpfung von 17 Millionen Franken ausgelöst.

Drucken
Teilen
Die Gästival-Seerose, hier an der Anlegestelle beim Inseli Luzern. (Bild: Dominik Wunderli)

Die Gästival-Seerose, hier an der Anlegestelle beim Inseli Luzern. (Bild: Dominik Wunderli)

Die Kantone hatten das Festival mit 1,5 Millionen Franken unterstützt. Diese Beiträge seien in ihrer volkswirtschaftlichen Wirkung mehr als verzehnfacht worden, teilte das Gästival mit.

Die Organisatoren weisen darauf hin, dass etliche durch das Gästival angestossene Initiativen weiter wirken würden, etwa die stählerne Seerose, die weiterhin auf dem See für Veranstaltungen genutzt wird.

Der Verein, der das Gästival organisiert hat, ist zwischenzeitlich aufgelöst worden. Bei Einnahmen und Ausgaben von rund 8 Millionen Franken hat er eine ausgeglichene Rechnung präsentiert. (sda)