Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

TOURISMUS: Neuer Wanderweg um den Vierwaldstättersee

Der Waldstätterweg von Brunnen über Luzern zum Rütli ist als Kulturweg neu lanciert worden. Die 110 Kilometer lange Strecke am Vierwaldstättersee ist neu signalisiert und mit der Nummer 98 nun ein offizieller Schweizer Wanderweg.
Am Freitag wurde der Waldstätterweg neu lanciert. (Bild: PD)

Am Freitag wurde der Waldstätterweg neu lanciert. (Bild: PD)

Die Wanderstrecke des Waldstätterweges führt von Brunnen zum Rütli. (Bild: PD)Die Wanderstrecke des Waldstätterweges führt von Brunnen zum Rütli. (Bild: PD)
Dabei gilt es 110 Kilometer zu überwinden. Hier im Bild: Blick von der Aussichtplattform Oberholz zwischen Gersau und Brunnen auf den Vierwaldstättersee, auf Brunnen, Treib und den Fronalpstock. (Bild: PD)Dabei gilt es 110 Kilometer zu überwinden. Hier im Bild: Blick von der Aussichtplattform Oberholz zwischen Gersau und Brunnen auf den Vierwaldstättersee, auf Brunnen, Treib und den Fronalpstock. (Bild: PD)
4. Etappe: Luzern - Alpnachstad (Bild: PD)4. Etappe: Luzern - Alpnachstad (Bild: PD)
Insgesamt gibt es auf dem Waldstätterweg 7 verschiedene Etappen. Hier die 5. Etappe von Alpnachstad zum Bürgenstock. (Bild: Perretfoto.ch)Insgesamt gibt es auf dem Waldstätterweg 7 verschiedene Etappen. Hier die 5. Etappe von Alpnachstad zum Bürgenstock. (Bild: Perretfoto.ch)
2. Etappe: Vitznau – Küssnacht. Chestenenweid-Weggis (Bild: Perretfoto.ch)2. Etappe: Vitznau – Küssnacht. Chestenenweid-Weggis (Bild: Perretfoto.ch)
2. Etappe: Vitznau – Küssnacht. Chestenenweid-Weggis (Bild: Perretfoto.ch)2. Etappe: Vitznau – Küssnacht. Chestenenweid-Weggis (Bild: Perretfoto.ch)
Beckenried (Bild: Perretfoto.ch)Beckenried (Bild: Perretfoto.ch)
Ein Höhepunkt des Waldstätterweges ist das Buurezmorge im Wanghof in Stans. (Bild: Perretfoto.ch)Ein Höhepunkt des Waldstätterweges ist das Buurezmorge im Wanghof in Stans. (Bild: Perretfoto.ch)
Vendelin Coray, Präsident, und Martina Stadler, Vizepräsidentin des neuen Vereins, mit neuen Eichen. (Bild: Emanuel Ammon/AURA)Vendelin Coray, Präsident, und Martina Stadler, Vizepräsidentin des neuen Vereins, mit neuen Eichen. (Bild: Emanuel Ammon/AURA)
Eröffnungsfeier im Hans Erni Museum: AKS-Präsident Martino Froelicher stellt den Waldstätterweg vor. (Bild: Emanuel Ammon/AURA)Eröffnungsfeier im Hans Erni Museum: AKS-Präsident Martino Froelicher stellt den Waldstätterweg vor. (Bild: Emanuel Ammon/AURA)
Eröffnungsfeier im Hans Erni Museum: AKS-Stiftungsratspräsident Peter Kasper. (Bild: Emanuel Ammon/AURA)Eröffnungsfeier im Hans Erni Museum: AKS-Stiftungsratspräsident Peter Kasper. (Bild: Emanuel Ammon/AURA)
Eröffnungsfeier im Hans Erni Museum: AKS-Präsident Martino Froelicher stellt den Waldstätterweg vor. (Bild: Emanuel Ammon/AURA)Eröffnungsfeier im Hans Erni Museum: AKS-Präsident Martino Froelicher stellt den Waldstätterweg vor. (Bild: Emanuel Ammon/AURA)
12 Bilder

Der Waldstätterweg ist neu lanciert

Mit einem Anlass im Verkehrshaus in Luzern wurde die Neulancierung, an der zwei Jahre gearbeitet worden war, gefeiert, wie die Albert Koechlin Stiftung und der Verein Gästival mitteilten. Am Fest nahmen Regierungsvertreter der Seeuferkantone, kommunale und kantonale Behörden sowie Touristiker teil.

Wanderern stehen für den "Waldstätterweg" neue Karten sowie in Web- und Handyanwendungen Töne und Videos zur Tourismus- und Agrargeschichte der Etappenorte zur Verfügung. Die Albert Koechlin Stiftung publizierte zudem den neuen Kulturlandschaftsführer "Rund um den Vierwaldstättersee".

Der gesamte Rundweg um den See besteht zu Dreivierteln aus dem "Waldstätterweg" und zu einem Viertel aus dem "Weg der Schweiz". Während letzterer um den Urnersee vom Rütli nach Brunnen führt, umrundet der "Waldstätterweg" die anderen Arme des Sees von Brunnen über Luzern bis auf das Rütli. Beide Wege sind total 146 Kilometer lang. Für die Strecke benötigen Fussgänger rund 46 Stunden.

Die Wege am Vierwaldstättersee führen vorbei an kulturellen Sehenswürdigkeiten und geschichtlichen Stätten. Im Bereich des Bürgenstocks ist der "Waldstätterweg" auch ein Bergwanderweg. In der Regel ist der gesamte Rundweg von Mai bis Oktober begehbar.

Neu kümmert sich der Trägerverein "Weg der Schweiz und Waldstätterweg" um die beiden Wege. Diese sollen damit erhöhte Aufmerksamkeit erhalten.

Die Idee eines Rundwegs am Vierwaldstättersee wurden im Herbst 1985 vom Landschaftsschutzverband Vierwaldstättersee lanciert. 1988 wurde die Realisierung an die Hand genommen. 1991 wurde der Weg als Gemeinschaftswerk zum 700-jährigen Bestehen der Schweiz eröffnet.

Die 7 Etappen des Waldstätterweges

1. Brunnen–Vitznau (4 h 45 min)

2. Vitznau–Küssnacht (5 h 45 min)

3. Küssnacht–Luzern (4 h 30 min)

4. Luzern–Alpnachstad (6 h 30 min)

5. Alpnachstad–Bürgenstock (5 h 15 min)

6. Bürgenstock–Beckenried (3 h 40 min)

7. Beckenried–Rütli (4 h 40 min)

HINWEIS
Nähere Informationen zum neu lancierten Waldstätterweg unter www.waldstaetterweg.ch

sda/nop

Der Waldstätterweg (grün) und der Weg der Schweiz (rot) im Überblick. (Bild: PD)

Der Waldstätterweg (grün) und der Weg der Schweiz (rot) im Überblick. (Bild: PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.