Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

TOURISMUS: Tourismusdestination Einsiedeln-Ybrig-Zürichsee nimmt Form an

Die Entwicklung der Tourismusdestination Einsiedeln-Ybrig-Zürichsee (E-Y-Z) kommt voran: Fünf private Investoren haben je 5000 Franken für den Einsiedler Anteil des gesamten Aktienkapitals von 100'000 Franken zugesagt.
Gleitschirmflieger über dem Ybrig. (Bild: PD/ybrig.ch)

Gleitschirmflieger über dem Ybrig. (Bild: PD/ybrig.ch)

Der Bezirksrat hatte im Mai 2016 die verbindliche Absichtserklärung zur Tourismusdestination E-Y-Z im Rahmen des Masterplan Tourismus Schwyz erklärt und sprach zur Finanzierung als Anteil an die jährlichen Betriebskosten maximal 80‘000 Franken für den Zeitraum von 2018 bis 2021.

Weiter wurde entschieden, mit E-Y-Z eine Leistungsvereinbarung abzuschliessen, wie der Einsiedler Bezirksrat am Freitag mitteilte. Die Gelder sollen einer neu zu gründenden Aktiengesellschaft zugesichert werden, welche die vier Regionen Einsiedeln, Höfe, March und die Region Ybrig zu je 25 Prozent bilden. Deren Entscheidungsprozesse sind teilweise noch am Laufen.

Sowohl private Investoren als auch das Gemeinwesen können das Aktienkapital von 100‘000 Franken zeichnen. Für die 25‘000 Franken des Bezirks Einsiedeln haben Einsiedeln Tourismus, die IG Hotelier, die Betreiber der Langlaufloipen Bolzberg und Schwedentritt, die Milchmanufaktur sowie das Kloster je 5000 Franken zugesagt. Der Bezirksrat bevorzuge die Zeichnung des Aktienkapitals durch private Investoren, wie er weiter schreibt. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.