TUGGEN: A 53 wegen Eiertransporter 3 Stunden gesperrt

«Eiertätsch» auf der Autobahn: Am frühen Freitagmorgen ist es nach einem Verkehrsunfall auf der A 53 zu massiven Verkehrsbehinderungen gekommen.

Drucken
Teilen
Da gab's kein Durchkommen mehr: Blick auf die Unfallstelle. (Bild Kapo St. Gallen)

Da gab's kein Durchkommen mehr: Blick auf die Unfallstelle. (Bild Kapo St. Gallen)

Kurz nach 5 Uhr war ein 42-jährige Lieferwagenchauffeur von Tuggen Richtung Hinwil unterwegs. Eingangs Buchbergtunnel kollidierte er mit dem Zugfahrzeug mehrmals mit den Tunnelwänden, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt. Der Anhänger geriet dabei ins Schlingern und kippte schliesslich um. Das mit 7000 Eiern beladene Gefährt blockierte beide Fahrbahnen.

Verletzt wurde niemand, der Sachschaden aber ist beträchtlich. Die aufwändigen Aufräumarbeiten seien eine «schlüpfrige Angelegenheit» gewesen, sagte Hans Eggenberger, Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen, gegenüber dem «DRS Regionaljournal Zentralschweiz» (siehe Zweitbild unten). Die Autobahn von Tuggen in Richtung Hinwil musste während drei Stunden für den Verkehr gesperrt werden.

scd