TUNNEL BLATT: 3-Millionen-Auftrag fürs Elektrizitätswerk

Die Arbeitsgemeinschaft Elektrizitätswerk Schwyz AG (EWS) und Baumeler Leitungsbau AG Luzern hat vom Kanton Schwyz den Auftrag im Umfang von 3 Millionen Franken für die Lieferung, Verlegung und Montage von Kabel und Kabeltrasse für die Beleuchtung im Tunnel Blatt erhalten.

Drucken
Teilen
Freut sich über den Auftrag: Ralph Föhn, Bereichsleiter Netze EWS. (Archivbild Sven Gallinelli/Neue SZ)

Freut sich über den Auftrag: Ralph Föhn, Bereichsleiter Netze EWS. (Archivbild Sven Gallinelli/Neue SZ)

Der stark befahrene Tunnel Blatt (49?750 Fahrzeuge täglich) befindet sich auf der Nationalstrasse N3 zwischen den Anschlüssen Richterswil und Wollerau. «Dieser Auftrag stellt für das EWS eine grosse Herausforderung dar. Wir rechnen mit 5000 Arbeitsstunden, die mehrheitlich in der Nacht ausgeführt werden, das heisst von 19 Uhr bis 5 Uhr morgens. Eine Tunnel-Röhre wird immer offen sein, so dass der Verkehr ohne wesentliche Einschränkungen fliessen kann», wird Ralph Föhn, Bereichsleiter Netze EWS, in einer Medienmitteilung zitiert. Von Oktober bis Dezember 2008 installiert EWS unter anderem die Durchfahrts-, Einfahrts- und Brandnotbeleuchtung. Ungefähr 44'000 Meter Kabel werden verlegt. Das EWS habe sich das Spezialwissen für diese speziellen Sanierungsarbeiten durch mehrere frühere Projekte angeeignet (z.B. im Gotthard-, Walensee-, Buchberg- und Mositunnel), heisst es weiter.

Die Elektrizitätswerk Schwyz AG (EWS) versorgt den Bezirk Küssnacht, Gersau sowie Teile des Bezirks Schwyz (Ingenbohl, Morschach-Stoos, Oberiberg, Alpthal, Rothenthurm, Steinerberg, Arth-Rigigebiet) sowie die angrenzenden Luzerner Seegemeinden Greppen, Weggis und Vitznau mit Strom. Die Stromversorgung bildet das Kerngeschäft. Gleichzeitig bietet das EWS im gesamten Versorgungsgebiet Installations- sowie Kommunikations- und Energiedienstleistungen an. Das EWS ist eine private Aktiengesellschaft mit der Centralschweizerischen Kraftwerke AG (CKW) als Mehrheitsaktionärin. Das EWS, seit 1896 im inneren Teil des Kantons Schwyz fest verankert, beschäftigt über 110 Mitarbeitende. Die Gesamtleistung im Geschäftsjahr 2006/07 betrug 47,496 Mio. Franken.

scd