Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

UFENAU: Die stille Schöne im Zürichsee

Sie ist die grösste Insel der Schweiz und gehört dem Kloster Einsiedeln. Die Ufenau möchte für alle da sein und ist gleichwohl ein beschaulicher und stiller Ort geblieben.
Das Gasthaus Zu den zwei Raben im Vordergrund des Etzels. (Bild: Elvira Jäger/Neue SZ)

Das Gasthaus Zu den zwei Raben im Vordergrund des Etzels. (Bild: Elvira Jäger/Neue SZ)

Die Ufenau will nicht nur eine Insel für alle sein, sondern auch eine Insel der Stille. Und es ist wirklich erstaunlich: Auch an einem strahlenden Freitagnachmittag in den Sommerferien ist kein Lärm zu hören, keine Hektik zu spüren. Die Insel ist zwar gut besucht, aber die Menschen legen eine Art andächtigen Respekt an den Tag.
Mit 112 000 Quadratmetern ist die Ufenau die grösste Insel der Schweiz. In ihrem Umland – vor Rapperswil, Hurden und Freienbach – finden sich Spuren aus der Jungstein- und Bronzezeit (4000 v. Chr.). Die Insel selber war sicher in der Römerzeit besiedelt. Urkundlich erstmals erwähnt wird sie 741. Im Jahr 965 kam sie durch eine Schenkung von Kaiser Otto dem Grossen in den Besitz des Klosters Einsiedeln. 1141 wurde die Kirche St. Peter und Paul geweiht. Die Ufenau steht heute unter doppeltem Schutz als Ortsbild und als Moorlandschaft von nationaler Bedeutung.

Dieser Status verunmöglichte in der jüngsten Vergangenheit ein Projekt von Stararchitekt Peter Zumthor. Dieser sollte im Auftrag des Klosters Einsiedeln ein neues Sommerrestaurant bauen. Die Eidgenössische Natur- und Heimatschutzkommission sowie das Bundesgericht erteilten den Plänen aber 2012 eine endgültige Abfuhr. Seither wird nach einer Lösung für das Restaurant-Provisorium gesucht.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Schwyzer Zeitung oder als Abonnent/-in kostenlos im E-Paper.

Elvira Jäger

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.