UMWELT: Ein Radio-Umwelt-Projekt für Schulklassen

Ein Umweltthema bearbeiten und daraus eine eigene Radiosendung machen: Dieses Angebot macht die Albert Koechlin Stiftung (AKS) Schulklassen vom 5. bis 9. Schuljahr in den Kantonen Luzern, Uri, Schwyz, Ob- und Nidwalden.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Keystone)

(Symbolbild Keystone)

Fachlich zur Seite stehen den Schulklassen die kantonalen Umweltämter. Ein Mitarbeiter von Radio Central führt die Schüler in Workshops in die Radiowelt ein.

Gesendet werden die Beiträge von den Radios Central und 3fach. Vorgesehen sind 35 bis 40 Sendungen von acht bis zehn Minuten Länge. Es wird eine Sendung pro Schulwoche ausgestrahlt.

Wie die AKS am Mittwoch mitteilte, sind die Schulklasen bereits mit Informationsmaterial zum Projekt Umweltradio bedient worden. Anmeldeschluss ist der 15. September. Eine Jury wird dann entscheiden, wer zum Projekt zugelassen wird.

sda