UNFÄLLE/EINBRÜCHE: Kanton Schwyz: Einbrüche und Verkehrsunfälle

Am Sonntagnachmittag haben sich in Immensee und in Rickenbach zwei Verkehrsunfälle – jeweils mit Motorrad und Auto – mit insgesamt drei Verletzten ereignet. In Goldau und Immensee wurden zudem Diebstähle und Sachbeschädigungen verübt.

Merken
Drucken
Teilen
Täter schlugen in Immensee die Scheibe eines Autos ein und entwendeten unter anderem einen Laptop. (Symbolbild) (Bild: Keystone)

Täter schlugen in Immensee die Scheibe eines Autos ein und entwendeten unter anderem einen Laptop. (Symbolbild) (Bild: Keystone)

Auf der Artherstrasse kam es am Sonntagnachmittag zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Motorrad. Nach Angaben der Kantonspolizei Schwyz bog ein 21-jähriger Autofahrer auf Höhe des Restaurants «Hohle Gasse» nach links in eine Seitenstrasse ab. Dieser gewährte einem entgegenkommenden Motorradfahrer den Vortritt nicht und prallte mit dem Zweiradlenker zusammen. Dieser musst mit seiner Begleiterin mit unbestimmten Verletzungen ins Spital gebracht werden.

28-Jährige nach Sturz verletzt

Ebenfalls am Sonntagnachmittag kam es auf der Ibergereggstrasse, oberhalb von Rickenbach, zu einem Unfall zwischen einem Auto und einem Motorrad: Ein Motorradfahrer musste einem entgegenkommenden Auto ausweichen, wobei dieser auf dem Sand am Strassenrand ins Rutschen geriet und stürzte. Seine 28-jährige Beifahrerin wurde mittelschwer verletzt.

Laptop aus Auto geklaut

In der Nacht auf Sonntag wurde in Immensee in mehrere parkierte Autos eingebrochen. Die Täter schlugen die Scheibe ein und durchsuchten die Fahrzeuge nach Wertsachen. Dabei entwendeten diese einen Laptop und weitere Gegenstände. Die Täter sind bisher nicht bekannt, im Gegensatz zu einem Sachbeschädiger, der in derselben Nacht in Goldau zugeschlagen hat. Der mittlerweile überführte 28-jährige Täter beschädigte mindestens drei parkierte Autos. Dabei schlug er Rückspiegel ab, beschädigte die Scheinwerfer mit Steinen und zerkratzte Scheiben und Karosserie. Der Sachschaden dürfte sich auf mehrere tausend Franken belaufen. Dank eines Hinweises eines Anwohners konnte der 28-jährige Geständige überführt werden. Dieser gab gebenüber der Polizei an, die Sachbeschädigungen in angetrunkenem Zustand verübt zu haben.

pd/chg