UNFALL: Am frühen Morgen in die Leitplanke gefahren

Ein 24-jähriger Autofahrer prallte am Samstagmorgen kurz vor sechs Uhr auf der Autobahn zwischen Goldau und Seewen in die Leitplanken.

Drucken
Teilen

Bei der Selbstkollision prallte er zuerst in die rechte Aussenleitplanke, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte. Anschliessend überquerte das Auto alle Spuren und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Obwohl das Auto durch die beiden Kollisionen stark beschädigt worden war, fuhr der Mann bis zur Autobahnausfahrt Seewen weiter. Die Polizei ordnete wegen des Verdachts auf übermässigen Alkoholkonsum eine Blutprobe an.

ig