UNFALL: Selbstunfall: 59-Jähriger verliert Kontrolle

Ein Selbstunfall hat sich in Steinen ereignet. Dabei wurden vier Personen verletzt.

Drucken
Teilen

Ein 59-jähriger Lenker fuhr kurz vor halb sechs Uhr mit seinem Jeep auf der Steinerstrasse von Goldau in Richtung Steinen. Dies schreibt die Kantons­polizei in einer Mitteilung.

In der Rechtskurve, kurz vor der Bahnunterführung Röthen, verlor der Lenker auf der regennassen Strasse die Beherrschung über das Fahrzeug. Das Fahrzeug kam im Kurveninneren von der Strasse ab, überschlug sich im angrenzenden Wiesland und kam wieder auf den Rädern stehend zum Stillstand.

Der Lenker sowie drei Mitfahrer verletzten sich beim Unfall leicht bis mittelschwer, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Sie mussten mit zwei Ambulanzen ins Spital gebracht werden. Ein weiterer Mitfahrer wurde
mit der REGA mit Verdacht auf Rückenverletzungen ins Kantonsspital Luzern geflogen. Die Steinerstrasse musste während rund einer Stunde gesperrt werden.

sab