UNTERIBERG: Jeder Dritte in Unteriberg zu schnell unterwegs

Die Schwyzer Kantonspolizei hat an der Salzgrubenstrasse in Unteriberg eine Tempokontrolle durchgeführt.

Drucken
Teilen
Eine mobile Anlage zur Tempokontrolle. (Symbolbild Manuela Jans/Neue LZ)

Eine mobile Anlage zur Tempokontrolle. (Symbolbild Manuela Jans/Neue LZ)

Während rund einer Stunde hat die Kantonspolizei Schwyz am Dienstag, 5. Januar, in Unteriberg an der Salzgrubenstrasse eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt.

Wie die Kantonspolizei mitteilt, war von den knapp 200 gemessenen Fahrzeugen jedes Dritte zu schnell unterwegs. Die maximal gemessene Geschwindigkeit betrug 75 Kilometer pro Stunde (km/h) anstatt der erlaubten 50 km/h.

Drei Fahrzeuglenker werden verzeigt, weil sie die zulässige Höchstgeschwindigkeit um mehr als 16 km/h überschritten haben.

ana