Unterstützung für Sattler Tourismusleitbild

Die Gemeinde Sattel will ihr Tourismusleitbild überarbeiten. Dazu wird das Gemeindenetzwerk «Allianz in den Alpen» einen Unterstützungsbeitrag von 10'000 Euro beisteuern.

Drucken
Teilen
Die Ballon-Fiesta auf Sattel-Hochstuckli. (Bild: Erhard Gick/Neue SZ)

Die Ballon-Fiesta auf Sattel-Hochstuckli. (Bild: Erhard Gick/Neue SZ)

Der Sattler Tourismus will sich mit einem neuen Leitbild in Richtung Klimaneutralität weiterentwickeln. Dazu wurde laut Mitteilung der Gemeinde beim Netzwerk «Allianz in den Alpen» im Rahmen einer Projektausschreibung ein Arbeitsprogramm eingereicht, das nun für eine zweijährige Ko-Finanzierung im Rahmen von 10'000 Franken ausgewählt wurde.

Das internationale Gemeindenetzwerk «Allianz in den Alpen» fördert im gesamten Alpenraum Projekte, die sich positiv auf das Klima auswirken mit dem Förderprogramm "dynAlp-climate". Total wurden 45 Projekte eingereicht, von denen 20 Einsendungen für eine Ko-Finanzierung ausgewählt wurden. Die Projekte stammen aus Italien, Frankreich, Deutschland, Liechtenstein, Österreich, Slowenien und aus der Schweiz.

pd/bep