Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

16 Formationen musizieren an der «Alti-Post-Stubetä» in Spiringen

Mit der «Stubetä »hat das Musikprogramm des Restaurants Alte Post seinen Abschluss gefunden. Die Veranstaltungsreihe wird auch im nächsten Jahr durchgeführt.
Das Trio Schächätalerbüäbä sorgte an der «Stubetä» für gute Töne. (Bild: Franz Imholz, Spiringen, 5. April 2019)

Das Trio Schächätalerbüäbä sorgte an der «Stubetä» für gute Töne. (Bild: Franz Imholz, Spiringen, 5. April 2019)

Mit der traditionellen «Stubetä» wurde am 5. April das Musikprogramm 2018/2019 abgeschlossen. Peter Kempf (Milegger) mit den Schächätalerbüäbä als Stammformation moderierten den Abend.

Nachdem die Wirtefamilie Odermatt das Restaurant Alte Post Spiringen im März 2018 übernommen hatten, führten sie das Volksmusikprogramm weiter. Seit der Spirgner Kilbi am 7. Oktober 2018 spielten jeweils am Freitagabend insgesamt 26 Musikformationen auf. Peter Kempf (Milegger) war für die Auswahl der Formationen verantwortlich. Sie kamen vor allem aus der Zentral- und Ostschweiz – rund die Hälfte waren Urner Formationen. Anlässlich der «Alti-Post-Stubetä» konnte Peter Kempf 16 Formationen mit insgesamt 26 Musikanten ansagen. Von der 12-jährigen Schülerin bis zum 85-jährigen Rentner war eine grosse Jahrgangsbreite von Musikern vertreten.

Dölf Odermatt von der Wirte­familie dankte Peter Kempf für die Auswahl und Organisation der Musikformationen. Einen Dank richtete er auch an Franz Imholz, welcher Filmclips drehte und diese auf Youtube veröffentlichte. Dölf Odermatt dankte zudem den Musikformationen und dem Publikum gab bekannt, dass das Musikprogramm weitergeführt werde.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.