16 Jugendliche werden in Bauen gefirmt

Generalvikar Martin Kopp spendete am Pfingstmontag 16 jungen Frauen und Männern das Heilige Sakrament der Firmung. Musikalisch begleitet wurde die Messe von der Musikgesellschaft Bauen und der Organistin Wilfrieda Ziegler.

Drucken
Teilen
16 Jugendliche liessen sich am Pfingstmontag in Bauen firmen. (Bild: PD)

16 Jugendliche liessen sich am Pfingstmontag in Bauen firmen. (Bild: PD)

(pd/RIN) Am Pfingstmontag war es soweit: 16 junge Frauen und Männer erhielten das Sakrament der Heiligen Firmung durch Generalvikar Martin Kopp – ein besonderer Anlass, auf welchen sich die Jugendlichen während eines Jahres vorbereitet haben. In den Gruppenstunden und am Vorbereitungsweekend in Morschach hat man sich intensiv mit der Firmung und deren Bedeutung auseinandergesetzt.

Der Gottesdienst startete mit einem feierlichen Einzug der Firmanden mit ihren Paten, begleitet von der Musikgesellschaft Bauen, in die voll besetzte Pfarrkirche Bauen. Der abwechslungsreiche und feierliche Gottesdienst zum Thema «Heiliger Geist» war geprägt durch die von den Firmanden persönlich vorbereiteten Texte und Gedanken sowie die selbsthergestellten Holzkerzen als Deko.

Der Höhepunkt der Feierlichkeit war die Firmspendung. Gespannt und aufmerksam konnten alle Beteiligten mitverfolgen, wie Generalvikar Martin Kopp jeden Einzelnen firmte und auch ein paar persönliche Worte an ihn richtete. Die festlichen Lieder, begleitet durch Organistin Wilfrieda Ziegler, rundeten den Fest-Gottesdienst ab. Am Schluss durften alle als Andenken ein Geschenk entgegennehmen.

Im Anschluss wurde auf die frisch gefirmten Jugendlichen angestossen

Beim anschliessenden Apéro in der Mehrzweckhalle, organisiert und offeriert von der Kirchgemeinde Bauen, blieb genügend Zeit, sich untereinander auszutauschen und auf die 16 frisch gefirmten jungen Frauen und Männer anzustossen.

Ein Dankeschön gilt dabei all jenen, die in langer Vorbereitungsarbeit und mit viel Einsatz zum Gelingen des Anlasses beigetragen haben – allen voran Pater Michael d’Almeida und Firmbegleiterin Yvonne Stadler. Einen besonderen Dank geht ausserdem an die Kirchgemeinde Bauen für die Organisation. Ebenso gebührt ein herzliches «Vergelt’s Gott» dem Firmspender Martin Kopp.