Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Video

Summer-Jam: Urner Hip-Hop-Szene zeigt sich von seiner besten Seite

Dank Wetterglück und zahlreichen Besuchern wurde die Jubiläumsausgabe des Summer-Jam-Festivals zu einem Erfolg. Auch die Kleinen hatten einen grossen Auftritt.
Christian Tschümperlin
Verschiedene Sprayer haben den Bunker verschönert. (Bilder: Christian Tschümperlin, Altdorf, 16. Juni 2019)Verschiedene Sprayer haben den Bunker verschönert. (Bilder: Christian Tschümperlin, Altdorf, 16. Juni 2019)
Desgo aus Nidwalden bei der Arbeit. Desgo aus Nidwalden bei der Arbeit.
Die Tessiner Sprayerin Inaya malte den Wilhelm Tell mit Ghettobluster.Die Tessiner Sprayerin Inaya malte den Wilhelm Tell mit Ghettobluster.
Die Sprayer Clone aus dem Aargau und Seone aus Schwyz.Die Sprayer Clone aus dem Aargau und Seone aus Schwyz.
Das diesjährige Motto lautete «Hip-Hop serviert».Das diesjährige Motto lautete «Hip-Hop serviert».
Farbenfrohe Kunstwerke zieren den Bunker.Farbenfrohe Kunstwerke zieren den Bunker.
Summer-Jam 2019.Summer-Jam 2019.
Summer-Jam 2019.Summer-Jam 2019.
Sprayer Cape aus Nidwalden: «Der Summer-Jam ist immer ein Highlight.»Sprayer Cape aus Nidwalden: «Der Summer-Jam ist immer ein Highlight.»
Beim Summer-Jam 2019 machten sich viele Besucher ein Bild vor Ort.Beim Summer-Jam 2019 machten sich viele Besucher ein Bild vor Ort.
Summer Jam 2019.Summer Jam 2019.
Summer-Jam 2019.Summer-Jam 2019.
Der 9-jährige Marlo setzte sich als Breakdancer in Szene.Der 9-jährige Marlo setzte sich als Breakdancer in Szene.
Der 8-jährige Quentin beatboxte zusammen mit Hip-Hopper und Organisator Roberto Stella.Der 8-jährige Quentin beatboxte zusammen mit Hip-Hopper und Organisator Roberto Stella.
Nina Marty vom Organisationskomitee.Nina Marty vom Organisationskomitee.
15 Bilder

Summer-Jam in Altdorf bietet ein farbenfrohes Fest für alle

Das 20. Summer-Jam hat gerufen und viele Hip-Hopper aus der ganzen Schweiz sind gekommen: Auf dem Winkelplatz in Altdorf liegen geschmeidige Beats in der Luft, es wird getanzt, gesprüht und gerappt. Auf ihrer Bildkomposition fügen die Sprayer «Rocket» und «Mad» aus dem Aargau einen Hamburger, einen Schuh, ein Mikrofon und eine Spraydose zu einem kreativen Ganzen zusammen.

«Das Thema ist ja ‹Hip-Hop serviert›, also haben wir uns Gedanken gemacht, wie können wir das umsetzen», sagt «Rocket». Für ihn ist Sprayen ein Lebenselixier. «Es ist für mich ein Ventil, ich kann meine Energie auf eine Wand bringen.»

Zwei Nachwuchstalente bieten tolle Show

Einen Auftritt wie die ganz Grossen hatten der 8-jährige Quentin aus Schattdorf, der zusammen mit Hip-Hop-Urgestein Roberto Stella eine fesselnde Beatbox-Einlage hinlegte, während der 9-jährige Marlo aus Altdorf einen Breakdance zum Besten gab. Mit dabei waren auch etablierte Breakdancer, etwa von der Stumble Crumble Crew aus Schwyz. «Breakdance ist für mich pure Leidenschaft, ich kann mich im Tanz ausleben und mich immer weiter verbessern», sagt Samuel Tschümperlin aus Schwyz. Beim Breakdance seien zudem alle willkommen. «Man kann sich gewaltfrei messen», so Tschümperlin.

Am Abend heizten dann Gimma, Hans Nötig oder auch Shape im Kellertheater Vogelsang ein. Die Organisatoren ziehen eine positive Bilanz: «Ich kann mich nicht erinnern, dass wir je an einem Summer-Jam so viele Leute hatten», sagte Roberto Stella.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.