57 Personen sind in Uri mit dem Coronavirus infiziert

Die Zahl der Menschen, die sich mit dem Coronavirus angesteckt haben, ist weiter gestiegen. 9 Personen sind hospitalisiert, 11 durften als geheilt aus der Quarantäne entlassen werden.

Drucken
Teilen

(MZ) Der Kanton Uri verzeichnet aktuell 57 Personen, die mit dem Coronavirus infiziert sind. Neun Personen davon sind hospitalisiert. Elf Personen durften als geheilt aus der Quarantäne entlassen werden. Das geht aus dem am Dienstag veröffentlichten Bulletin des Kantonalen Führungsstabs (Kafur) hervor.  

In den vergangenen Tagen sind beim Kafur Anfragen von Privatpersonen und Unternehmen eingegangen, ob beim Führungsstab Hygienematerial wie Masken und Schutzanzüge bezogen werden könnten. Diese Anfragen müssen zurzeit negativ beantwortet werden. Die gegenwärtig vorrätigen Bestände sind gemäss der Medienmitteilung knapp. Sie müssen deshalb den Gesundheitseinrichtungen und Gesundheitsfachpersonen vorbehalten bleiben, damit diese handlungsfähig bleiben. Die Auslieferung an diese Institutionen erfolgt laufend durch den Kanton.

Die Informationen aus dem Kafur werden ab sofort mit dem Suchbegriff #CoronainfoCH veröffentlicht. Dadurch sind diese zusammen mit weiteren Meldungen von Bund und Kantonen in den sozialen Medien besser auffindbar. Der Kafur informiert nach jedem Rapport mit einem Bulletin über die aktuelle Lage und die beschlossenen Massnahmen.

Hinweis: Das Bulletin kann unter https://www.ur.ch/newsletterlink abonniert werden.