60 Urner Skifahrer trainieren gemeinsam

Das Trainingslager des Urner JO-Kaders und der Trainingsgemeinschaft Uri hat im Pitztal stattgefunden. Kondition und Videoanalyse ergänzten das Training auf der Piste

Merken
Drucken
Teilen

(ml) Ski alpin Vom 1. bis 3.November verbrachte das Urner JO-Kader zusammen mit der Trainingsgemeinschaft Uri ein Trainingslager im österreichischen Pitztal. Auch die Eltern der Athleten, die JO-Trainer der Skiclubs sowie JO-Kinder, welche nicht im Kantonalen Kader sind, durften daran teilnehmen. So reisten 60Personen ins Pitztal. Die Wetterbedingungen wechselten sehr oft, von Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen bis hin zu Wind und Schneefall.

Am Freitag wurden die ersten Schwünge in den Riesenslalomtoren gefahren. Dank den guten Pistenverhältnissen konnte bis 15Uhr trainiert werden. Anschliessend wurde in einem kurzen Konditionsblock die Regeneration angeregt. Nach dem Abendessen folgte die Videoanalyse. Die Eltern, einige TG-Athleten und Trainer kamen noch in den Genuss einer Theoriestunde über die Skitechnik, erläutert vom Chef Alpin Thomas Infanger.

Am Samstag und Sonntag konnten noch viele Läufe in den Riesenslalomtoren gefahren werden. Mitte November werden die beiden Mannschaften zum ersten Mal im italienischen Sulden ein Trainingslager absolvieren.