A2 WASSEN - GÖSCHENEN: Verkehr rollt eine Woche lang einstreifig

Die Nationalstrasse A2 zwischen Wassen und Göschenen weist Spurrinnen und Schlaglöcher auf. Diese werden vom 8. bis 15. September 2008 behoben. Während dieser Zeit wird der Verkehr einstreifig mit Gegenverkehr geführt.

Drucken
Teilen

Wegen Instandsetzungsarbeiten muss die Nationalstrasse A2 in Fahrtrichtung Süden zwischen Wassen und Göschenen von Montag (8. September) ab 6 Uhr, bis Samstag (13. September) um 22 Uhr, vollständig für den Verkehr gesperrt werden. Dies teilt das Bundesamt für Strassen (Astra) mit.

Der Verkehr wird während dieser Zeit bei der Überfahrt Wassen richtungsgetrennt auf eine Länge von etwa  3,2 Kilometern auf die Gegenfahrbahn geleitet und im Vortunnel des Gotthardstrassentunnels wieder zurückgeführt.

Umfahrung via San Bernardino
Während der Bauarbeiten müssen auch folgende Ein- und/oder Ausfahrten gesperrt werden:

  • Wassen: Einfahrt Richtung Süden.
  • Göschenen: Einfahrt und Ausfahrt Richtung Süden; Einfahrt Richtung Norden.

Ab Samstag, 13. September, wird ab 22 Uhr zwischen Wassen und Göschenen die Überholspur in Fahrtrichtung Süd wieder einspurig für den Verkehr frei gegeben. Ab Montag, 15. September, ist der Streckenabschnitt zwischen Wassen und Göschenen ab 6 Uhr wieder zweispurig befahrbar.

Bei schlechten Witterungsverhältnissen würde sich der Endtermin eventuell verschieben. Da gleichzeitig auf der Kantonsstrasse zwischen Amsteg und Göschenen an mehrere Stellen Instandsetzungs- sowie Unterhaltsarbeiten erfolgen, wird empfohlen, das kantonale Strassennetz im Reusstal zu meiden und via San Bernardino zu umfahren.

ana